SPD Immendingen

Soziale Politik für Dich

Wir trauern um Willi Kamm

Wir trauern um unseren Freund und Genossen

Willi Kamm
(21.04.1955 – 23.03.2020)
Bürgermeister a.D. in Tuttlingen,
von 2009 bis 2018 SPD-Kreisrat und von 2013 bis 2018 SPD-Fraktionsvorsitzender im Kreistag.

Er hat uns immer wieder inspiriert mit seinen Ideen und Visionen, er war der Initiator des Tuttlinger Masterplan-Prozesses, des Landschaftsparks Junge Donau und der Donau als Symbol der grenzüberschreitenden Völkerfreundschaft. Er wird uns mit seiner Freundlichkeit und seiner Liebe für die Menschen sehr fehlen, in Möhringen, in Tuttlingen und im Landkreis.

Für den SPD-Kreisverband: Enrico Becker
Für die SPD-Kreistagsfraktion: Dieter Müller
Für den SPD-Ortsverein Tuttlingen: Mathias Schwarz
Für die SPD-Gemeinderatsfraktion: Hellmut Dinkelaker

Corona: SPD wünscht sich Nachbarschaftshilfe statt Panikmache und Hamsterkäufe

Spaichingen/Tuttlingen (PM) Der Corona-Virus SARS CoV 2 trifft auch den Landkreis Tuttlingen.
Nach dem Verbot für Veranstaltungen ab 200 Personen in Tuttlingen, hat auch die Stadt Spaichingen Veranstaltungen ab 200 Personen bis zum 11. Mai untersagt.

All die Hamsterkäufe, Verbote und Nachrichten verunsichern die Menschen im Landkreis zunehmend. Der Umstand, dass wir bis jetzt keinen bestätigten Fall im Landkreis haben, bedeutet nicht nicht, dass es keinen gibt. "Die Angst bei älteren oder angeschlagenen Menschen kann ich nachvollziehen." sagt Enrico Becker (Vorsitzender des SPD Kreisverbandes Tuttlingen).

Gerade diesen Menschen sollten wir in dieser Zeit bei Seite stehen. Becker stellt sich vor, dass Bürgerinnen und Bürger die weder Angst haben noch zur Risikogruppe gehören, ihren Nachbarn anbieten, sie bei den täglichen Einkäufen und Besorgungen unterstützen.

Warum nicht einfach mal auf die Nachbarn zugehen und sagen: "Ich bin eh Einkaufen, ich bringen Ihnen das mit was Sie brauchen.". Ich denke das können wir mit den vielen tollen Menschen in unserem Landkreis stämmen. "Ich bin mir sicher, wir können uns jetzt schon über die vielen Dankbaren Gesichter freuen." so Becker. Und nebenbei helfen wir dadurch, die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen.

Auch die Landesregierung sollte hier schnell und unbürokratisch helfen, in dem sie Ausfallbürgschaften zur Verfügung stellt, um mittelständische Unternehmen zu unterstützen, die Probleme bekommen. Denn eins ist jetzt schon klar, es trifft bereits viele mit voller Wucht zb. unsere Messebauer, Veranstalter, die Kunst- und Kulturschaffenden.

Dialog-Tour "Gekommen, um zu hören!" mit Rita Schwarzelühr-Sutter und Gabi Rolland (16.08.2019, Tuttlingen)

Am Freitag, dem 16. August 2019 macht das Info-Mobil der SPD-Bundestagsfraktion in Tuttlingen Station. Von 13 Uhr bis 15 Uhr steht das Mobil auf dem Marktplatz vor dem Rathaus. Unter dem Motto "gekommen, um zu hören!" steht unsere Betreuungsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretärin Rita Schwarzelühr-Sutter sowie unsere umweltpolitische Sprecherin der Landtagsfraktion Gabi Rolland für Gespräche zur Verfügung.

Wahlliste der SPD Immendingen

Die Gemeinderatswahl findet am 26. Mai 2019 statt. Auf der Wahlliste 2 der SPD sind die 8 Mitbürger/innen aufgelistet, die sich bereit erklärt haben als Gemeinderat zu kandidieren. 

Das Alte bewahren und die Zukunft in die Hand nehmen und gestalten

  • Unsere Vereine sind und bleiben wichtig für den sozialen Zusammenhalt unserer Gemeinde. Bei der Förderung der Vereine wollen wir uns gemeinsam mit der Verwaltung engagieren.
  • Die Fortsetzung der begonnenen Entwicklung unsererSchulinfrastruktur ist eine wichtige Grundlage einer erfolgreichen Gemeindeentwicklung. Die Stärkung unseres Schulstandorts werden wir deshalb intensivieren.
  • Die begonnene Digitalisierung der Schulen und die unternommenen Anstrengungen für ein zukunftorientiertes Internet werden wir forcieren.
  • Eine enge Zusammenarbeit mit unseren fünf Ortsteilen ist uns sehr wichtig, um das starke Miteinander zu erhalten und zu fördern.
  • Schaffung bezahlbaren Wohnraums wird eine Daueraufgabe bleiben. Unser Ziel ist, neben der wichtigen Innerortsverdichtung (Beseitung von Leerstand), Bauplätze in Immendingen und den Ortsteilen zu entwickeln.
  • Unsere Aufgabe isr es Grundsatzüberlegungen unter Einbeziehung der Umgehungsstraße für die Entwicklung der Infrastruktur auf den Weg zu bringen und dem sich abzeichnenden Ärztemangel entgegenzuwirken.
  • Die Sanierung unserer Gemeindestraßen, Gehwege und Radwege muss vorangetrieben werden.
  • Wir sind stolz auf unsere Gemeinde, insbesondere auf unsere touristischen Alleinstellungsmerkmale und dabei offen für neue Mitbürger.

Helfen Sie mit, damit wir zusammen stark bleiben!

Ihre SPD-Gemeinderatskandidatinnen und -kandidaten.

 

Hier die Kandidatinnen / Kandidaten in alphabethischer Reihenfolge 

                               

Norbert Bödeker   Hermann Foith       Peter Glökler           Ute Scharre-Grüninger

 

                               

Frank Henning        Iryna Lierheimer    Gerhard Walter        Thorsten Wollenhöfer

 

Klinkstandort Spaichingen: Entscheidung nicht vertagen

Stellungnahme der SPD-Kreistagsfraktion zum Klinikstandort Spaichingen

Gränzbote, 06.02.2019

Tuttlingen/Spaichingen

(pm) - "Wir können und wollen es uns nicht einfach machen, um über die Zukunft des Klinikums Spaichingen zu entscheiden. Es ist uns bisher nicht gelungen eine Linie der Nachhaltigkeit und des Konsens zu finden", schreibt der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion, Dieter Müller in einer Stellungnahme der Fraktion.

Es seien verständlicherweise viele Emotionen im Spiel, die nur durch eine sachliche Diskussion und entsprechende fundierte Entscheidungsgrundlagen beruhigt werden könnten. Der SPD Kreistagsfraktion sei eine zukunftsorientierte medizinische Versorgung der Bürgerinnen und Bürger im nördlichen Landkreis und im ganzen Landkreis Tuttlingen wichtig. Da gebe es keinen Dissens.

"Wenn wir Tuttlingen, Spaichingen, ja den ganzen Landkreis, nicht als Gesamtes sehen, dann befürchten wir, dass wir die Grundlagen einer guten Gesamtversorgung der Bürger, ja auch den Klinikstandort Tuttlingen mit gefährden." Es lägen nun neue, diskussionswürdige und gute Vorschläge auf dem Tisch, die man auf ihre Machbarkeit und Umsetzung prüfen müsse.